die gärtnerei der  
blumenwerkstatt  
radenthein
villacher straße 11
tel. 04246-2541  
öffnungszeiten: 
mo.–sa. 8.00–18.00  

geschäft  
bad kleinkirchheim  
dorfstraße 40
tel. 04240-253  
öffnungszeiten:  
mo.–fr. 8.00–18.00  
sa. 8.00–13.00 


Der aktuelle Tipp

Greifen Sie nach den Sternen.

heimische weihnachtssterne, frisch aus ihrer gärtnerei. 
augen auf beim weihnachtssternkauf – heimische produktion überzeugt!
die gärtnerinnen und floristinnen der blumenwerkstatt sind erste adresse, wenn's um professionelle beratung und qualitätsprodukte beim weihnachtsstern geht.
viele sorten u. farben zaubern festliche stimmung in jedes zuhause.


Die Geschichte der Gärtnerei


2001–heute
  • 2000/01 bau der gärtnerei in radenthein
  • 2003 glashaus zubau in der gärtnerei neben billa, gleichzeitig wurde ein wasserspeicher für die wasserversorgung errichtet
  • 2004 christian nekowitsch, der sohn der betriebsführer, beendet erfolgreich die gärtnerische berufsausbildung und begibt sich ins benachbarte ausland, um praxis zu sammeln
  • 2006 das blumengeschäft in bad kleinkirchheim bekommt eine neue raum-, farb- sowie lichtgestaltung, das interieur und die accessoires werden den neuen anforderungen angepasst.
  • 2008 das blumengeschäft wird von der hauptstraße in die gärtnerei verlegt und so der standort der gärtnerei noch attraktiver gestaltet.
  • 2009 errichtung von produktionsgewächshäusern mit moderner innenausstattung. bewässerung in der gärtnerei für eine bessere kulturführung der selbst gezogen kräuter-, gemüse- und zierpflanzen
  • 2010 tochter jasmin besucht die fachhochschule für soziales arbeiten in berlin.
  • 2011 erweiterung der gärtnerei. errichtung einer wohn- und gartenwelt – eine lifestyleoase für haus und garten mit einem einzigartigen produktangebot.
  • 2014 neueröffnung des modernen geschäftes in bad kleinkirchheim am neuen standort dorfstraße 40 neben sport hervis und spar.
die gärtnerei neben dem billa das geschäft in bad kleinkirchheim

1970–2000
  • 1970 übernahme des betriebes. (der kreuzwirt wird verpachtet). die baufälligen gewächshäuser wurden laufend erneuert und die heizung modernisiert.
  • 1984 kauf des hauses "mandl" in radenthein, umbau in ein blumenhaus und eröffnung im dezember.
  • 1992 kauf des geschäftes in bad kleinkirchheim.
  • 1995 am 1. oktober übergabe des betriebes an birgit und rainer nekowitsch. aus "blumen trattnig" wird die "blumenwerkstatt". neue gedanken, vorstellungen und ideen treten ans licht - eine neue generation stellt sich der verantwortung. birgit und rainer nekowitsch, beide gärtner- und floristenmeister werden von einem starken, dynamischen team von gärtnern und floristen unterstützt. dieses traditionsunternehmen steht seit jeher für:
    - beste qualität der angebotenen produkte
    - individuelle betreuung der kunden mit hoher fachberatung
    -spezielles angebot als stärke des unternehmens, das sich als symbiose aus pflanzen, blumen, interieur, garten, accessoires und geschenksideen versteht.

1956–1969
  • 1956 wieder im elterlichen betrieb. kauf des ersten "firmen"-autos
  • 1957 eröffnung des blumengeschäftes im "bräuer-haus" (später burgstaller)
  • 1958 eröffnung des blumengeschäftes in millstatt.
  • 1959 heiratet gerold trattnig linde kaltenhofer. es folgen lauter töchter: iris, elke, birgit, uli
  • 1963 gärtnermeisterprüfung in graz.
  • 1967 eröffnung des blumengeschäftes in bad kleinkirchheim (weissensteiner)
  • 1969 umzug des blumengeschäftes ins gästehaus "trattlerhof"
  • 1965 bau des wohnhauses in der gartenraststraße
die gärtnerei mitte der 50er jahre das wohnhaus in der gartenraststraße

1932–1956
oma zenzi in der küche die gartenrast in den 30er jahren
  • 1932 wurde die erste "filiale" in radenthein eröffnet. (gegenüber der raiffeisenbank)
  • 1935 heiratet norbert trattnig zenzi breitegger
  • 1936 wird gerold trattnig geboren (einziger sohn, es folgen noch 5 töchter)
  • 1942 bekamen die trattnigs eine eigene wasserleitung vom kreuzwirtgrund, damit bestand die möglichkeit, die gärtnerei am heutigen standort zu errichten.
der hahn im korb gerold mit eltern, frau linde und schwestern
  • 1950 begann gerold trattnig seine lehrzeit beim kirchhamer in warmbad-villach
  • 1953-1954 war gerold als junggehilfe im elterlichen betrieb
  • 1954-1956 auslandspraxis in der schweiz

1904–1932
  • 1904 geburt des gründers der gärtnerei: norbert trattnig
der begründer norbert trattnig das 1. glashaus um 1925
  • 1919 kaufte rosa trattnig die "granglerhube"
  • 1924 wurde mit 7 mistbeetfenstern eine gärtnerei mit baumschule begonnen.
  • 1927 entstand zusätzlich eine jausenstation die 1929 auf eine fremdenpension erweitert wurde.
    die wirtschaftliche lage war anfangs so schlecht, dass oft kaum das geld für briefmarken vorhanden war und so die briefe einige tage bis zu den nächsten "einnahmen" liegen blieben.


Veranstaltung

vorschau 2019
konzert humus

wir freuen uns, die band
wieder begrüßen zu dürfen.
freitag, 30.08.2019, 20 uhr
in der blumenwerkstatt

hier gibt's bilder vom
konzert 2017
[bilder 1] [bilder 2]